Kooperativen

Kooperativen

Guatemala ist weltweit für seine ausgezeichneten Kaffees bekannt. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Kleinbauernkooperativen welche die besten Kaffees anbauen, zu unterstützen und Ihnen näher zu bringen.

Der Kaffee von Christof Feichtinger – Café de Guatemala wird von Kleinbauernkooperativen bezogen, welche dem Kooperativen-Dachverband FEDECOCAGUA R.L. angehören. FEDECOCAGUA R.L. (Federación de Cooperativas Agrícolas de Productores de Café de Guatemala R.L.) ist ein Dachverband von aktuell über 140 Kaffee-Genossenschaften, der 1969 von Kleinbauern gegründet wurde. Jede dieser Kleinbauernkooperativen ist auch Miteigentümer des Dachverbandes. Durch FEDECOCAGUA können circa 20.000 guatemaltekische Kaffeekleinbauern ihren Kaffee ohne Mittelsmänner auf dem Weltmarkt effizient über ihren eigenen Dachverband vermarkten.

Nachfolgend stellen wir die Kooperativen vor, die wir auf unserer Suche nach unbekannten Kaffeeschätzen entdeckt haben und von denen wir unseren Kaffee beziehen.

Diese Liste wird in Zukunft kontinuierlich erweitert.


Bauer

Kooperative „21 De Octubre. R.L.“ - Anbauregion San Marcos

Eine der Kooperativen, welche die Bohnen für unseren „San Marcos“ Kaffee liefern. Sie befindet sich im Südwesten Guatemalas, an der Grenze zu Mexiko im Departement San Marcos. Die Lage am Fuße des 4.220 m hohen Vulkans Tajumulco bietet besondere klimatische Verhältnisse, welche den Anbau von ausgezeichneten Kaffees ermöglichen. 

Die Kooperative trägt den Namen „21 De Octubre“, da sie an einem 21. Oktober offiziell gegründet wurde.

Die Mitglieder sind besonders stolz auf ihre Kaffeepflanzen, welche sie gerne auf ihren Grundstücken jedem Besucher zeigen. Mit dem biologischen Anbau ohne chemische Düngemittel und Pestizide führen sie seit einigen Jahren erfolgreich anderen Kleinbauern vor, wie man nachhaltig hochwertigen Kaffee welanbauen kann. Die Frauen der Kooperative üben sich zudem seit 2009 in der Imkerei und gewinnen Honig aus eigenen Bienenstöcken.

Alle Mitglieder von „21 de Octubre“ legen Wert darauf, dass ihre Kinder täglich die Schule besuchen, was in Guatemala keine Selbstverständlichkeit ist.

Es ist uns wichtig, solchen Kooperativen durch den direkten Kauf ihrer hochwertigen Kaffees eine planbare Grundlage zu bieten, mit der sie sich und ihre Kinder versorgen können.

31 de Octubre
Lage: Caserío Tojoj, San Pablo, San Marcos, Guatemala
Koordinaten: 14°58'57.38"N | 91°56'8.46"W Google Maps
Höhe: 1.310 m üNN
Eingekaufte Qualität: SHB (Strictly Hard Bean)
Angebaute Kaffeevarietäten: Bourbon, Tipica und Caturra
Aufbereitungsverfahren: Nasse Aufbereitung „Fully washed“
Gesamtfläche: 23,2 ha
Anbaufläche: 18,5 ha
Mitglieder: 37 (26 Männer, 11 Frauen)

Vorstand

Vorstand
Präsident: Alfredo Chilel Monzón
Vizepräsident: Gumercindo Pérez
Schriftführer: Samuel Pérez
Kontrollstelle / Buchhaltung: Arnulfo Napoleón Esteban
Sprecherin: Esperanza Pérez

Aufsichtsrat

Aufsichtsrat
Präsident: Sandra Chilel
Schriftführerin: Fidel Pérez Ramirez
Sprecher: Margarita Romero

La Bendicion

Kooperative „La Bendición R.L.“ - Anbauregion San Marcos

Die zweite Kooperative, von der wir die Bohnen für unseren „San Marcos“ Kaffee beziehen. Sie befindet sich im Südwesten Guatemalas, an der Grenze zu Mexiko im Departement San Marcos.  Die Lage am Südhang des Vulkans Tajumulco, bietet besondere klimatische Verhältnisse welche den Anbau von ausgezeichneten Kaffees ermöglichen.

Die Kooperative trägt den Namen „La Bendición“ - was auf Deutsch „Der Segen" bedeutet - geschmacklich können wir uns dem nur anschließen.

La Bendición ist ein Beispiel an erfolgreicher, genossenschaftlicher Zusammenarbeit. Die Kleinbauern bauen seit Jahren exzellenten Kaffee an und haben damit ein stabiles Fundament für sich und Ihre Familien gebildet. In Ihrer Aufbereitungsanlage verarbeiten sie ausschließlich biologisch zertifizierten Kaffee, was in Guatemala nicht selbstverständlich ist und womit sie eine Vorreiterrolle in Sachen Bio-Anbau in der Region besitzen.
Die Frauen der Kooperative bauen zusätzlich Austernpilze für den nationalen Markt an.
Die Kooperative ist mit ihren 15 weiblichen Mitgliedern von insgesamt 28 ein Musterbeispiel an Gleichberechtigung in einem männlich dominierten Land wie Guatemala.

La Bendicion
Lage: Aldea Tocache, San Pablo, San Marcos, Guatemala
Koordinaten: 14°58'57.09"N | 91°57'1.16"W Google Maps
Höhe: 1.075 - 1.400m ü.NN
Eingekaufte Qualität: SHB (Strictly Hard Bean)
Angebaute Kaffeevarietäten: Bourbon, Tipica und Caturra
Aufbereitungsverfahren: Nasse Aufbereitung „Fully washed“
Gesamtfläche: 50,2 ha
Anbaufläche: 50,2 ha
Mitglieder: 28 (15 Frauen, 13 Männer)

Vorstand

Vorstand
Präsident: Víctor Federico Herrera Chávez
Vizepräsidentin: Zoila De León Bolaños
Schriftführer: Francisco Hugo Ramírez
Kontrollstelle / Buchhaltung: Cristina Ibarra
Sprecher: Marcelino Roblero

Landschaft

Kooperative "Covenorte" R.L. – Anbauregion Quiché

Die Kooperative befindet sich im westlichen Teil des Departements El Quiché, welches lt. Guatemaltekischem Kaffeeboard mit der Kaffeeanbauregion Huehuetenango in einen Topf geworfen wird. Wir allerdings sind der Meinung, dass das Geschmacksprofil dieser Kaffees so exzellent und eigenständig ist, dass sie es verdient haben, eine eigene Herkunftsbezeichnung zu erhalten.

Die Region im Departement Quiché, in welcher sich die Kooperative befindet – auch bekannt als das „Ixil-Dreieck“ – war für viele Jahre Austragungsort der schlimmsten Auseinandersetzungen während des guatemaltekischen Bürgerkrieges (1960-1996). Die Mitglieder der Kooperativen waren in vielerlei Hinsicht – teils sogar direkt - stark davon betroffen. Dies ist selbst für die meisten Guatemalteken eine kaum bekannte Region.

Heutzutage bietet den Menschen hier der Anbau von hochwertigem Kaffee eine ideale Möglichkeit, in dieser abgelegenen Region für ihren Unterhalt zu sorgen und für sich und ihre Nachkommen ein stabiles Fundament aufzubauen. Mit großer Gastfreundschaft wird man hier empfangen und voller Stolz und Freude wird über Kaffeeanbau gefachsimpelt.

Durch den direkten Bezug ihrer hochwertigen Kaffees leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Ausbau einer beinahe vergessenen Region Guatemalas.

Covenorte
Lage: Triángulo Ixil, Santa María Nebaj, El Quiche, Guatemala
Koordinaten: Lat N 15 25.117 Long W 91 08.675 Google Maps
Höhe: 1.500 — 1.800 m ü.NN
Eingekaufte Qualität: SHB (Strictly Hard Bean)
Angebaute Kaffeevarietäten: Típica, Pache, Bourbon, Catuaí und Caturra
Aufbereitungsverfahren: Nasse Aufbereitung „Fully washed“
Gesamtfläche: 675 ha
Anbaufläche: 160 ha

Vorstand

Vorstand
Präsident: José Chavas Solis
Vizepräsident: Domingo Chávez Gallego
Schriftführer: Tomas Ramirez López
Kontrollstelle / Buchhaltung: Domingo Santiago Gonzalez
Sprecher: Juan Húcaba

Aufsichtsrat

Aufsichtsrat
Präsident: Vicente de Paz Raimundo

Las Pilas

Kooperative „Las Pilas“ - Anbauregion Huehuetenango/Quiché

Seit der Ernte 2011 - 2012 beziehen wir Bohnen für unseren Single Origin Espresso „Huehuetenango“ von der Kooperative Las Pilas.

Die Kooperative befindet sich im westlichen Teil des Departements El Quiché, welches zur Kaffeeanbauregion Huehuetenango gezählt wird. Das Klima in den hoch gelegenen und sehr steilen Hängen, bietet hervorragende Bedingungen für den Anbau von erstklassigem Kaffee. Der nährstoffreiche, lehmhaltige Boden ist zudem wichtiger Nährstofflieferant für die Kaffeepflanzen.

Die Region, in der sich die Kooperative befindet, wird als Ixil-Dreieck bezeichnet. Sie war viele Jahre Austragungsort der schlimmsten Auseinandersetzungen während des guatemaltekischen Bürgerkrieges. Die Mitglieder waren davon in vielerlei Hinsicht stark betroffen.
Heutzutage bietet ihnen der Anbau von hochwertigem Kaffee eine ideale Möglichkeit, in dieser abgelegenen Region für ihren Unterhalt zu sorgen und für sich und ihre Nachkommen ein stabiles Fundament aufzubauen. Mit großer Gastfreundschaft wird man hier empfangen und voller Stolz und Freude wird über Kaffeeanbau gefachsimpelt.

Durch den direkten Bezug ihrer hochwertigen Kaffees leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Ausbau einer beinahe vergessenen Region Guatemalas.

Las Pilas
Lage: Aldea Las Pilas, Santa María Nebaj, El Quiche, Guatemala
Koordinaten: 15°39'44.58"N | 91°8'58.02"W Google Maps
Höhe: 1.500 - 1.700m ü. NN
Eingekaufte Qualität: SHB (Strictly Hard Bean), Specialty Grade
Angebaute Kaffeevarietäten: Catuaí, Tipica, Bourbon und Pache
Aufbereitungsverfahren: „Fully Washed“ (Nasse Aufbereitung) und Trocknung auf "Parihuelas" (Holzbetten mit Luftzirkulation)
Gesamtfläche: 81,53 ha
Anbaufläche: 81,53 ha
Mitglieder: 135 (108 Männer, 27 Frauen)

Vorstand

Vorstand
Präsident: Pedro Ramón Pedro
Vizepräsident: Jacinto Pacheco
Schriftführer: Baltasar José Francisco
Kontrollstelle / Buchhaltung: Aroldo Pedro López Mendoza
Sprecherin: Juan Marcos Juan

Aufsichtsrat

Aufsichtsrat
Präsident: Sebastián Pascual
Schriftführerin: Federico Pascual Gaspar
Sprecher: Pedro Chávez Solano

Landschaft

Kooperative „Chojzunil R.L.” – Anbauregion Huehuetenango

Seit der Ernte 2012 - 2013 beziehen wir Bohnen für unseren Single Origin Espresso „Huehuetenango“ von der Kooperative Chojzunil. Es ist damit das erste mal, dass die Bohnen der Kooperative als Single Origin auf dem Europäischen Markt erhältlich sind.

Die Kooperative befindet sich im östlichen Teil des Departements Huehuetenango. Das Klima in den hoch gelegenen und sehr steilen Hängen, bietet hervorragende Bedingungen für den Anbau von erstklassigem Kaffee. Der nährstoffreiche, lehmhaltige Boden ist wichtiger Nährstofflieferant für die Kaffeepflanzen.

Heutzutage bietet ihnen der Anbau von hochwertigem Kaffee eine ideale Möglichkeit, in dieser abgelegenen Region für ihren Unterhalt zu sorgen und für sich und ihre Nachkommen ein stabiles Fundament aufzubauen. Neben dem Anbau von Kaffee widmen sich die Kleinbauern dem Anbau von Kardamom, Bananen, Zitrusfrüchte, Mais und Bohnen. 

Durch den direkten Bezug ihrer hochwertigen Kaffees leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Ausbau und Unterhalt einer abgelgenen Region Guatemalas und verhindern so, dass die jungen Leute aus der Region abwandern oder gar in die Drogenkriminalität abdriften, welche hier leider verstärkt präsent ist.

Chojzunil
Lage: Caserío Chojzunil, Gemeinde Santa Eulalia, Huehuetenango, Guatemala
Koordinaten: Lat N 15 43.683 Long W 91 15.533
Google Maps
Höhe: 1.350 m - 1.500 m ü.NN
Eingekaufte Qualität: SHB (Strictly Hard Bean)
Angebaute Kaffeevarietäten: Típica, Bourbon und Pache
Aufbereitungsverfahren: Nasse Aufbereitung „Fully washed“
Gesamtfläche: 159 ha
Anbaufläche: 107 ha

Vorstand

Vorstand
Präsident: Pedro Francisco Pedro
Vizepräsident: Francisco Mateo
Schriftführer: Juan Basilio Juan
Kontrollstelle / Buchhaltung: Egidio Pedro Felipe
Sprecher: Eduardo Martin Pablo Mateo

Aufsichtsrat

Aufsichtsrat
Präsident: Victor Mateo Francisco
Schriftführer: Teresa Mateo Ramirez
Sprecherin: Dominga Mateo Gaspar